N.A.B. – Natürlich. Aktiv. Berühren.

Mithilfe der Tellington TTouch-Methode® können wir Stress beim Hund reduzieren!

Nicht nur wir Menschen werden zunehmend gestresster – leider überträgt sich Stress auch auf unseren Hund. Was daraus folgt, kann sehr unterschiedlich sein.

Ängste, Aggressionen, Hyperaktivität, unerwünschte Verhaltensweisen… So individuell wie wir Menschen reagieren auch unsere Hunde auf Stress.

Egal, woher der Stress kommt und wie er sich äußert – Dauerstress ist ungesund, sowohl für Menschen als auch für Hunde.

„Ist der Körper in Balance, ist auch die Psyche in Balance“ (Prinzip der Tellington TTouch®-Methode)

Wie können wir Stress beim Hund reduzieren?

In diesem Kurs möchte ich Dir Möglichkeiten und Werkzeuge an die Hand geben, die Dir helfen werden, Stress beim Hund entgegenzuwirken und den Alltag entspannter zu gestalten. Wesentlicher Inhalt dieses Kurses werden die Elemente der Tellington TTouch®-Methode, wie die Tellington TTouches, die Körperbändern und der Lernparcours sein. Auch sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten, die zur Erhöhung der Selbstwirksamkeit des Hundes beitragen werden Bestandteil sein.
Weiterhin beschäftigen wir uns mit der Aromatherapie, die sich als eine sinnvolle Unterstützung bewiesen hat.

Diese Techniken tragen nachweislich dazu bei, dass der Hund insgesamt entspannter wird. Eine Reduzierung der Stresshormone im Körper, einen niedrigerer Blutdruck, Herzkohärenz und ein ein idealer Gehirnwellenzustand lassen sich messen und belegen die Wirksamkeit dieser Methoden.

Oft ist eine Ausgeglichenheit im Körper der Schlüssel zur Veränderung unerwünschter Verhaltensweisen!

Ziele dieses Kurses:

  • Mehr Entspannung im Alltag für Dich und Deinen Hund.

  • Optimierung Eures Tagesablaufes zu mehr Entspannung und weniger Stress beim Hund und bei Dir.

  • Neue Möglichkeiten, Hundeverhalten zu verändern, da der Hund überhaupt erstmal in die Lage versetzt wird, mit bestimmten Reizen umzugehen und neue Verhaltensweisen zu Lernen

  • Reduzierung unerwünschter Verhaltensweisen durch ein besseres Körpergefühl, da sich das unweigerlich auch auf die Psyche auswirkt!

Wir treffen uns an 6 Terminen à 60 Minuten.

Der nächste Kurs startet demnächst. Wenn Du mitmachen möchtest, melde Dich schon jetzt gerne.

Die Kosten betragen 159,00 €.
In dem Preis enthalten sind eine individuell auf den Hund abgestimmte Ölmischung sowie ein Tellington Körperband.

Möchtest Du mehr Entspannung für Dich und Deinen Hund? Dann kontaktiere mich gerne!

Tipp: Falls Du eine sehr intensive und individuelle Betreuung wünscht, bietet sich ggf. auch Entspannter Hund – im Einzeltraining an.

Kontakt

Was ist Tellington TTouch®?

Die Tellington TTouch ® Methode ist zurückzuführen auf Linda Tellington Jones, die sie in ihrer Arbeit mit Pferden entwickelt und seither immer weiterentwickelt hat. Sie setzt sich zusammen aus verschiedenen Elementen, wie bestimmten Berührungen, den TTouches®, Körperbändern und Körperarbeit am Lernparcours.

Ziel dieser Arbeit ist es, eine körperliche Balance herzustellen, denn wenn der Körper in Balance ist, wirkt sich das auch auf die Psyche aus. Wenn im Körper eine Anspannung ist, ist der Informationsfluss zum Gehirn gehemmt.

Für wen ist Tellington TTouch® geeignet?

Grundsätzlich eignen sich die Elemente der Tellington Touch® Methode für jeden Hund! Aber besonders profitieren Hunde mit Verhaltensauffälligkeiten – sei es Angst, Unsicherheit, Aggressionen, Schmerz, Lethargie, u. ä. Diese Hunde sind sowohl körperlich als auch psychisch im Ungleichgewicht. Das eine bedingt das andere –ein Teufelskreis! Durch Tellington TTouch können wir dem Stress beim Hund entgegenwirken!

Um das besser nachvollziehen zu können, hier ein Beispiel: Wenn wir uns mit hängenden Schultern und eingezogenem Kopf auf einen Stuhl kauern, so wird es uns kaum möglich sein, ausgelassene Freude und Zufriedenheit zu empfinden! Körper und Psyche hängen also immer unweigerlich zusammen.

Was genau bewirkt Tellington TTouch® gegen Stress beim Hund?

Durch Anwendung der TTouch® Methode bewirken wir eine Stimulierung der Selbstheilungskräfte und der Lernfähigkeit.

Es gibt mittlerweile wissenschaftliche Beweise, die diese Effekte unterlegen! So lässt sich der „awakened mind state“ – der ideale Zustand der Gehirnwellen – ebenso wie die Herzkohärenz – der ausgeglichene Zustand der Herzfrequenz – und auch der niedrigere Blutdruck messen. Dies lässt sich sowohl beim Anwender als auch beim Behandelten selbst feststellen! Befindet sich der Körper in diesem Zustand, so fällt erwiesenermaßen das Lernen leichter und Mensch und Tier sind in der Lage mental mehr zu leisten als üblich. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich die Tellington TTouch ® Methode mittlerweile auch in der Humanmedizin bewährt hat! Weiterhin bewirkt das Ausführen dieser Elemente eine Reduzierung der Stresshormone. Und davon haben verhaltensauffällige Hunde eine ganze Menge! Durch die Ausführung erreichen wir also neben der körperlichen Entspannung auch eine verbesserte Lernfähigkeit. Dem Hund wird es in neuer Weise möglich sein zu lernen und zu kooperieren. Dadurch haben wir neue Möglichkeiten Verhaltensauffälligkeiten, bei denen wir mit herkömmlichen Trainingsmethoden an unsere Grenzen gestoßen sind, zu begegnen.

Was mact Tellington Touch® mit dem Menschen?

Wie erwähnt, profitiert nicht nur das Tier, sondern auch der Anwender von der Tellington Touch ® Methode. Sowohl der perfekte Gehirnwellenzustand als auch eine ausgeglichene Herzfrequenz lassen sich messen.

Zudem entschleunigt es und reduziert die Stresshormone!

Denn auch als Besitzer eines ängstlichen, aggressiven, hyperaktiven o. ä. Hundes geht das nicht spurlos an einem vorbei. Alltägliche Dinge, die für „normale“ Hunde kein Problem darstellen, können bei diesen Hunden eine Herausforderung bedeuten. Der Alltag muss umstrukturiert und auf den Hund angepasst werden. Situationen müssen geplant und gemanagt werden. Man muss immer aufpassen und gucken, was zumutbar ist und was nicht. Das ist mitunter auch für den Menschen sehr, sehr anstrengend und stressig.

Und manchmal erschweren es uns die hohen Anforderungen und mitunter auch Rückschläge, die Freude und das Schöne in unserem Tier zu sehen.

Die Philosophie, die hinter der Tellington TTouch® steht, hilft uns, die Augen wieder für das Positive zu öffnen und den Fokus darauf zu legen!

Wofür steht das zweite „T“ in TTouch?

Das zweite T in TTouch steht für „Trust“ = Vertrauen. Bei der Ausführung der TTouches wird das Bindungshormon „Oxytocin“ ausgeschüttet- das sorgt dafür, dass diese Maßnahmen gleichzeitig unglaublich vertrauensbildend sind und sich damit unmittelbar auf die Bindung zum Hund auswirken!

Wenn Du auch von den Vorteilen dieser Methode profitieren möchtest und Dir und Deinem Hund zu mehr Entspannung verhelfen möchtest, dann ist das genau das Richtige für Euch!

Kontakt