Wünscht Du Dir, Spaziergänge an lockerer Leine?

Leinenführigkeit

… und möchtest nicht mehr, dass Dein Hund an der Leine zieht?

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit den Grundlagen einer guter Leinenführigkeit. Du lernst, wie Du es schaffen kannst, dass Dein Hund an lockerer Leine neben Dir herläuft. Dein Hund lernt, sich an Dir zu orientieren!

Oft ist es der Alltagsstress, der uns dazu bringt, die alltägliche Gassi-Runde mit unserem Hund zu laufen, ohne aber wirklich mit ihm verbunden zu sein. Wir laufen nebeneinander, nicht aber miteinander. Es stellt sich die Frage, wer führt hier eigentlich wen?

Wie schön wäre es doch, mit dem Hund im Gespräch zu sein und auch zu bleiben. Eine Einheit zu bilden. Und so auch intensiv an der Beziehung zu arbeiten.

Dafür ist es wichtig, dass wir so „sprechen“, dass der Hund uns versteht. Das wir ihm klar und souverän zeigen, was wir von ihm wollen – nur dann kann er sich auch an uns orientieren.

Ich zeige Dir, wie Du mit Deinem Hund ein Gespräch beginnst, dem er folgen kann, wenn Ihr zusammen draußen unterwegs seid. Ihr werdet miteinander in Verbindung bleiben über Kommunikation – nicht aber über Gezerre an der Leine. Deinem Hund wird es viel leichter fallen, sich an Dir zu orientieren und an lockerer Leine entspannt neben Dir herzulaufen.

Ziel des Kurses:

  • Du lernst, wie Du Deinen Hund im Alltag führen kannst, ohne dass der Hund an der Leine zieht.

  • Dein Hund lernt sich an Dir zu orientieren.

  • Wir machen aus Eurem Spaziergang eine gemeinsame Aktivität, bei der Ihr miteinander im Gespräch seid!

Eine gute Leinenführigkeit ist immer auch die Grundlage für entspannte Hundebegegnungen! (Mehr zum Thema Hundebegegnungen findest Du unter: Begegnungstraining.

Das Training findet in Kleingruppen statt. Wir trainieren an 5 Terminen je 60 Minuten.

Die Kosten des Kurses betragen 109,00 €.

Die nächsten Kurse starten am Samstag, 03.10.2020 um 12.00 Uhr und am Sonntag, 25.10.2020 um 11.00 Uhr.

Möchtest Du entspannt mit Deinem Hund Spazieren gehen? Dann kontaktiere mich gerne!

Kontakt

Warum zieht ein Hund an der Leine?

  • Der Hund kommt zum Erfolg, wenn er zieht, weil wir nachgeben und ihn schnüffeln lassen oder er sein Geschäft dort verrichten darf.

  • Eine gute Leinenführigkeit wurde nie „besprochen“ – der Hund weiß gar nicht, was wir von ihm möchten.

  • Der Hund weiß nicht, dass er sich am Menschen orientieren soll.

  • Der Hund kann sich nicht an uns orientieren, weil wir unsere Körpersprache nicht richtig einsetzen.

In diesem Kurs werden wir diese Gründe auflösen, damit sich Dein Hund an Dir orientieren kann und die Spaziergänge künftig entspannter ablaufen!

Kontakt